Carcassonne - inoffizielle Erweiterung die Brauerei

 


Quelle: BREWERIES - A Carcassonne Central expansion by meepleater

Juni, 2013Posted by Lemmy77

In letzter Zeit haben sich die Mönche und klerikalen Arbeiter von Carcassonne auch anderen Arbeitsfeldern zugewandt, speziell der Bierbrauerei, doch hat dies zu einigem Unmut geführt...


.


Extra Spielmaterial:
8 Brauereikarten
4 belagerte Klöster
Vorbereitung:
Die neuen Karten werden mit den übrigen Karten gemischt, aber:
Falls mit einer oder beiden Flusserweiterungen gespielt wird, werden die beiden neuen Karten mit Flusssegmenten mit den übrigen Flusskarten gemischt, falls nicht werden die beiden aus dem Spiel genommen.
Besonderheiten:
Die Bäume trennen zwei Wiesen, haben aber keinen Einfluss auf Elemente der Wald-Erweiterung. (links)
Auf dieser Karte gibt es drei Wiesen, jedoch nur die mittlere grenzt an die Stadt an. (rehts)
Legen der Karte:
Wenn eine Karte gezogen wird, die ein belagertes Kloster zeigt, kann diese entweder normal gelegt werden oder an die Stelle eines schon platzierten Klosters mit der gleichen Anlegestruktur; in diesem Fall wird das normale Kloster aus dem Spiel genommen, die vorher darauf platzierten Gefolgsleute und Spezialfiguren werden unverändert übernommen.
Die Karte mit dem belagerten Kloster darf im weiteren Verlauf des Spiels nicht wieder durch ein normales Kloster ersetzt werden.

Einsetzen eines Gefolgsmanns:
Eine Brauerei gehört niemandem, es darf kein Gefolgsmann, Schwein, Baumeister oder Scheune auf dieser Karte platziert werden.
Für die Klosterkarten gelten die üblichen Regeln.
Wertung bei vollendetem Kloster:
Eine Brauerei versorgt prinzipiell sich und die möglichen 8 umliegenden Karten mit Bier.
Wird ein Kloster gewertet, so gibt es 3 Gesamtpunkte für jede benachbarte Karte, die auch mit Bier beliefert wird. Falls mehrere Brauereien dieselbe Karte beliefern, werden dennoch nur einmal 3 Punkte für diese Karte/den Klosterbesitzer vergeben.
4 der 9 Karten werden durch eine Brauerei beliefert
→ 5 + 4 x 3 = 17 Punkte
Ein belagertes Kloster erhält auch bei einer benachbarten Brauerei nur den Wert je einer normalen Karte.

 

Schlusswertung:
Am Ende des Spiels erhält ein Spieler für jede Brauereikarte in der Nachbarschaft seines unvollendeten Klosters 2 Punkte.
 4 x 2 + 4 = 12 Punkte
Ist das Kloster belagert, gibt es für den Spieler nur den normalen Kartenwert von je 1 Punkt.
Der Brauereibonus gilt nur für Klöster, nicht jedoch für Schreine oder Abteien.
Brauereikarten haben keinen Einfluss auf Machtkämpfe zwischen Schreinen und Klöstern.

In Kürze erscheint hier ein ausführliches Erklärvideo.

HTML Comment Box is loading comments...