Carcassonne - inoffizielle Erweiterung Ghetto

 


Quelle: GHETTOS - A Carcassonne Central expansion by Novelty

Juli, 2013Posted by Lemmy77

Obwohl es dem Land wirtschaftlich gut geht, gibt es dennoch jene Unterdrückten, die sich von Tag zu Tag durchschlagen und nur von der Hand in den Mund leben. Die Gesellschaft meidet oft diese Menschen und versucht sie hinter hohen Mauern an den Rand und aus dem Bewusstsein zu drängen. Diese abgesonderten Stadtteile entwickelten sich zu Ghettos, in denen Armut und Krankheit den Alltag bestimmen.



Extra Spielmaterial:
6 neue Ghettokarten

Zusätzliche Regeln Vorbereitung:
Zu Spielbeginn erhält jeder Spieler eine Ghettokarte.
Legen einer Karte:
Ist ein Spieler am Zug, kann er, statt eine Karte zu ziehen und zu legen, seine Ghettokarte platzieren (auch möglich als zweiter Spielzug mithilfe eines Baumeisters). Sie kann nur in ein Spielfeldloch gelegt werden, das ringsum (was die Seitenkanten betrifft) von Karten geschlossen ist und nur noch Platz für eine Karte lässt.
Das Ghetto ist nicht Teil der umliegenden Gebilde, diese enden an den Mauern des Ghettos.
Einsetzen eines Gefolgsmanns:
Der die Ghettokarte ausspielende Spieler bestimmt einen Spieler seiner Wahl, der einen normalen oder großen Gefolgsmann (und nur eine dieser Spielfiguren!) in das Ghetto platzieren muss. Dieser kann dabei auf den Vorrat seiner Farbe oder auf von ihm (z.B. durch einen Turm) gefangengehaltene Gefolgsmänner anderer Farben zurückgreifen. Welchen Gefolgsmann der zweite Spieler ins Ghetto schickt ist seine Entscheidung.
Der die Ghettokarte ausspielende Spieler darf selbst keinen Gefolgsmann auf die Ghettokarte verbringen oder sich zum „zweiten Spieler“ machen.
Der Ghettobewohner ist den üblichen Regeln eines Gefolgsmanns unterworfen, kann also von einem Turm gefangen genommen oder von einem Drachen entfernt werden, etc.

Wertung:
Wird die Ghettokarte gelegt, so schließt sie die an ihren Seitenkanten angrenzenden Gebilde dort ab. Alle einschließlich dieser Begrenzung vollendeten Gebilde werden bei ihrer Komplettierung normal gewertet.

Ein vollendetes Ghetto, das also auch diagonal (von dann 8 Karten) umschlossen ist, als solches bringt keine Punkte. Auch in diesem Fall bleibt der Ghettobewohner bis zum Spielende auf der Ghettokarte stehen, es sei denn, er wird z.B. von einem Turm oder Drachen entfernt.
Schlusswertung:
Auch hier bringt die Ghettokarte keine Punkte.

HTML Comment Box is loading comments...