Carcassonne - inoffizielle Erweiterung Der Königsweg

 


Quelle: Weiterentwicklung by Lemmy77

Juni, 2013Posted by Lemmy77

In der Vergangenheit herrschten viele Könige über das Gebiet, das heute Carcassonne genannt wird. Sie brachten so manche Verbesserung mit sich – gute Straßen, fortschrittliche Agrarmethoden, eine neue Sprache, die letztendlich zum Französischen wurde und ihre Kultstätten.

.

Extra Spielmaterial:

  • 1 neue Karte:Königsweg

Legen einer Karte:
Wie üblich. Der Königsweg ist ein spezieller Weg, auf den die meisten Carcassonne-Regeln zutreffen, mit folgenden Änderungen: diese Karte wird normal angelegt (und besetzt), jedoch muss im weiteren Spielverlauf eine gezogene Karte mit einer Wegstrecke den Königsweg verlängern wenn möglich, außer sie würde den Weg beenden. Falls dies der Fall ist, kann der am Zug befindliche Spieler entscheiden, ob er den Weg beendet oder nicht.
Einen Gefolgsmann einsetzen:
Jeder Spieler, der den Königsweg verlängert, kann auf die neu gelegte Karte einen Wegelagerer oder eine andere nach den üblichen Regeln erlaubte Figur platzieren, selbst wenn sich auf dem Weg schon einer oder mehrere (in einer anderen Farbe) befinden sollten. Dies soll verdeutlichen, dass der Königsweg ein freier Schnellweg ist, der von allen gerne benutzt wird.
Wertung des vollendeten Königwegs:
Der Spieler mit den meisten Wegelagerern auf ihr erhält wie üblich 1 Punkt pro Abschnitt, Wirtshäuser ergeben die bekannten Bonuspunkte, etc.
Schlusswertung:
Ein unvollendeter Königsweg ergibt keine Punkte, es sei denn eine Raststätte befindet sich an ihr. Dann erhält der Spieler mit den meisten Wegelagerern wie üblich 1 Punkt pro Abschnitt.

 

In Kürze erscheint hier ein ausführliches Erklärvideo.

HTML Comment Box is loading comments...
 
nigl