Carcassonne - La Porxada Regelerklärung

Februar, 2013Posted by Lemmy77

 

La Porxada wurde auf einer Spielemesse in Spanien (Granollers) 2011 verteilt. Der kartenrohling läst sich auf der Seite von boardgamegeek.com downloaden.

Bei La Porxada handelt es sich um eine Stadthalle - die den Spieler erlaubt entweder eine fremde Spielfigur aus einer unfertigen Stadt auszutauschen (diese kann aber verdeitigt werden) - oder sich für die Variante entscheiden, dass am Ende des Spiels alle unfertigen Städte als vollendet gewertet werden. Seht euch am Besten das Video an!

Die Karte La Porxada kann auf zwei verschiedene Arten benutzt werden.
 Der Spieler kann eine der beiden Varianten wählen:

  1. Austausch einer Figur

Nach dem Legen der La Porxada-Karte kann der Spieler eine seiner gesetzten Spielfiguren gegen eine von ihm zu bestimmende gesetzte eines Mitspielers austauschen (nur, sofern der Legende auch eine Spielfigur im Spiel hat). Der betroffene Spieler kann dies verweigern, muss dafür aber eine andere, von ihm zu bestimmende gesetzte Spielfigur für das restliche Spiel eliminieren.

  1. Bewertung unvollendeter Städte

Am Spielende gelten alle unvollendeten Städte des Spieler der La Porxada als vollendet, sofern die   Stadt der La Porxada vollendet wurde und sich ein Gefolgsmann in der unvollendeten Stadt befindet.

HTML Comment Box is loading comments...